Begutachtung und Beratung während der Pandemie

Grundlage jeder Begutachtung sowie Prüfung und Begehung durch den Medizinischen Dienst Hessen ist das bundesweit einheitliche Hygienekonzept der Gemeinschaft der Medizinischen Dienste.

Aktuell gilt: Sofern die Inzidenz in einem hessischen Stadt- oder Landkreis an 14 aufeinander folgenden Tagen stabil unter 50 liegt, können dort Hausbesuche zur Pflegebegutachtung, körperliche Untersuchungen in den Geschäftsbereichen AU/Reha und Ambulante Versorgung sowie Krankenhausbegehungen und SFB vor Ort stattfinden.

Das konkrete Vorgehen teilen wir im Einzelfall mit.

Weitere Informationen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten (FAQ) zur Corona-Pandemie finden Sie hier.